Holzblasinstrumente

Blockflöte

Die Blockflöte, auch flauto dolce oder wegen der Form ihres Kopfstückes Schnabelflöte genannt, ist bereits auf Bildern des 11.Jahrhunderts verewigt. In der Familie der Blockflöten werden Sopranino, Sopran, Alt, Tenor, Bass und Großbass am häufigsten gespielt.

Vor allem die Sopranblockflöte gilt wegen ihrer kindgemäßen Größe als ideales Anfangsinstrument in der Musikerziehung.

Unsere Lehrkräfte für Blockflöte:

Fagott

Das Fagott ist ein Holzblasinstrument in der Tenor- und Basslage mit Doppelrohrblatt, dessen Name (ital. fagotto = „Bündel“) sich aus seiner mehrteiligen Bauart ableitet. Einige Komponisten wie Wagner oder Strauss schrieben in ihren Partituren noch „erster oder zweiter Fagott“, in jüngerer Zeit hat sich jedoch der sächliche Artikel durchgesetzt.

Unsere Lehrkräfte für Fagott:


Klarinette

Ob im Jazz oder in der Klassik, überall ist die Klarinette in ihren zahlreichen Variationen anzutreffen, von der kleinen Es-Klarinette mit ihrem hohen, durchdringenden Klang über die meist verwendete B- und A-Klarinette in ihren unterschiedlichen Klangfarben bis hin zur tiefen Bassklarinette.

Unsere Lehrkräfte für Klarinette:

Oboe

Die Oboe gehört zur Familie der Holzblasinstrumente. Der Ton wird durch zwei gegeneinander schwingende (Schilf-) Rohrblätter erzeugt. Die Oboe gehört also zu den Doppelrohrblattinstrumenten. 

Einsatzmöglichkeiten

Originale Literatur für die Oboe findet sich in jeder musikalischen Epoche vom Barock bis zur Moderne. Dabei spielt die Oboe als Solo-Instrument hauptsächlich im Barock und in der Klassik eine große Rolle. In der Romantik wurde die Oboe zu einem bedeutenden Orchesterinstrument. In der klassischen Musik wird die Oboe im Orchester, als Solo-Instrument und in der Kammermusik in verschiedenen Besetzungen mit unterschiedlichen Instrumenten verwendet. Auch in der Volks- und Popularmusik, selbst im Jazz findet die Oboe vielseitige Verwendung.  

Unterricht

Das Oboenspiel kann ab ca. 8 Jahren erlernt werden. Für Kinder, die in diesem Alter mit dem Oboespiel beginnen wollen, aber zu klein sind, um eine „normale“ Oboe zu greifen, gibt es kleinere Oboen, die extra für diesen Zweck entwickelt worden sind. 

Anschaffung einer Oboe

Neue Oboen sind, abhängig von der Qualität, ab ca. 2.000 € erhältlich. Außerdem muss für ca. 100 € Rohrbauwerkzeug angeschafft werden. Unsere Fachlehrer stehen Ihnen gern für Fragen rund um die Anschaffung eines Instrumentes zur Verfügung.

Unsere Lehrkräfte für Oboe:


Querflöte

Angefangen hat alles damit, dass ein Steinzeitmensch auf die Idee kam, einen Knochen auszuhöhlen, mit Löchern zu versehen und hineinzublasen. Später, zur Zeit Friedrichs des Großen, spielte man auf Querflöten aus Holz. Heute baut man Querflöten aus Metall (Neusilber, Silber oder auch Gold). Im Gegensatz zu den anderen Blasinstrumenten wird die Querflöte nicht gerade vor dem Körper, sondern quer gehalten, da sich das Anblasloch seitlich im Kopfstück befindet.

Der Klang der Querflöte ist vielseitig, je nachdem welche Musik man darauf spielen möchte: weich, sanft, geheimnisvoll, rund, kernig, strahlend... Die Musik für Querflöte reicht von der sogenannten Klassik (Barock, Klassik, Romantik, Moderne) bis zu Folklore, Popmusik und Jazz. Die Flöte ist solistisch, in der Kammermusik und im Orchester ebenso einsetzbar wie in der Band oder Jazz-Combo.

 

Pflegeanleitung Querflöte

Unsere Lehrkräfte für Querflöte:

Saxophon

1840/1845 erblickte das Saxophon das Licht der Welt. Hierzu verhalf ihm sein Erfinder Adolphe Sax, ein belgischer Instrumentenbauer. Er stellte dieses Instrument zwar aus Metall her, erreichte aber durch die Verwendung des Klarinettenmundstücks den warmen Ton von Holzblasinstrumenten. Bekannt wurde das Saxophon vor allem in der Jazz- und Tanzmusik.

Unsere Lehrkräfte für Saxophon: